Hochzeitsringe-ABC: die wichtigsten Schlagworte rund um Trauringe kurz und prägnant erklärt

Allergie

Manche Brautpaare müssen sehr überlegt beim Trauringkauf vorgehen und sich insbesondere mit dem Material auseinandersetzten, da einer oder beide an Allergien leiden. In der Regel wird eine Allergie auf Nickel ausgelöst, einem Metall, das in Schmucklegierungen enthalten sein kann. Doch auch andere Metalle, wie z. B. Edelstahl, Silber, Palladium, Chrom usw., können Allergien auslösen.

Welche Edelmetalle sind hypoallergen und für Allergiker geeignet?

  • Platin
  • Titan
  • Edelstahl usw.

Welche Symptome können bei einer Metallallergie auftreten?

  • Allergieschock/ anaphylaktischer Schock
  • Hautausschlag
  • Pickel
  • Hautrötungen
  • Pusteln
  • Ekzeme
  • Gereizte Schleimhäute
  • Magenschmerzen
  • Erbrechen
  • Darmprobleme
  • Trockene Haut
  • Juckende Haut
  • Schuppende Haut

Achtung, Allergien können auch unvorhergesehen auftreten. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, nehmen sie trotz besonderen emotionalen Wertes den Trauring sofort abnehmen, um ernstere Folgen zu vermeiden.

Auswahl

Klassische Eheringe in Gelbgold oder doch eher etwas Extravagantes, wie Ringe aus Tantal oder einem anderen Edelmetall, wir bieten unseren Kunden eine große Auswahl an Trauringen unterschiedlichster Stilrichtungen zu attraktiven Preisen.

Bicolor

Bicolor bedeutet, dass die betreffenden Eheringe zweifarbig sind. In der Regel handelt es sich bei Bicolor-Eheringen, um Ringe, die aus Wie- und Gelbgold gefertigt sind. Doch auch die Kombination Gelbgold und Rotgold oder Rotgold und Weißgold fallen unter den Begriff „Bicolor”. Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer Edelmetallkombinationen, die für einzigartige Farbkontraste sorgen.

Breite (Ringbreite)

Trauringe und Eheringe haben in der Regel eine Standardbreite zwischen fünf bis sechs mm. Jedoch gibt es auch breitere und/oder schmalere Ringe.

Wissenswert: Wollen Sie breite Eheringe kaufen, müssen Sie auf einen hohen Tragekomfort achten. Schließlich sollen die Ränder des Rings nicht einschnüren/einschneiden. Bei sehr breiten Trauringen werden die Ränder des Rings abgerundet, um eben das zu verhindern.

Carat/Karat

Das Gewicht der Diamanten bzw. deren Wert wird in Carat angegeben. Das Kürzel für Carat lautet „Ct”. 1 Carat entspricht einem Gewicht von 0,2 g.

Carbon

Carbon ist kein Metall, aber trotzdem sehr robust. Zugleich ist das Hightech-Material, das aus dem chemischen Element Kohlenstoff besteht, aber ultraleicht. Beide Eigenschaften sind genau die, die Carbon zur ersten Wahl für die Kreation von zauberhaften Eheringen machen.

Wissenswert: Aber nicht nur technische Eigenschaften machen Carbon so einmalig, sondern auch dessen Optik. Carbon wirkt schon fast geheimnisvoll, da der tiefschwarze Untergrund des Materials von helleren Linien bzw. einer individuellen Maserung durchzogen wird. Man hat hier fast den Eindruck als würde es sich um Jahresringe handeln.

Brillant

Bei einem Brillanten handelt es sich um einen Diamanten, der mittels des Brillant-Schliffs in Form gebracht wurde. Daher auch der Name.

Was macht den Brillant-Schliff so besonders?
Die 1910 entwickelte Diamantschliff-Technik hat den Effekt, dass der bearbeitete Edelstein eine besonders hohe Brillanz zeigt.

Diamant

„Girls like Diamonds!”- Auf Trauringen eingefasst stehen Diamanten für die Unvergänglichkeit einer Beziehung.

Wissenswert: In Eheringen werden Diamanten unterschiedlicher Größen eingearbeitet und bringen dadurch jeden Trauring zum Strahlen.

Edelmetall

Für die Herstellung von Trauringen können eine Reihe einzigartig schöner Edelmetalle verwendet werden.

Was sind Edelmetalle?
Unter dem Begriff Edelmetall fallen alle Metalle, die nicht korrodieren bzw. rosten.

Welche Edelmetalle gibt es?

  • Gold (Weiß- oder Grau Gold, Gelbgold, Rot- oder Rosegold)
  • Platin
  • Palladium
  • Silber usw.

Wir führen eine ausgesuchte Auswahl hochwertiger Trauringe, die aus verschiedenen Edelmetallen gefertigt wurden.

Exklusivität

Sie wünschen Eheringe, die an Exklusivität nicht zu übertreffen sind? Lassen Sie von uns ihre Trauringe individuell ganz nach ihren Vorstellungen anfertigen. Rufen Sie uns an und verabreden Sie mit uns einen unverbindlichen und individuellen Beratungstermin.

Gelbgold

Gelbgold ist eine sehr weiche Goldlegierung und hat eine gelbe Farbgebung. Damit Gold robuster wird, werdendem Edelmetall noch andere Metalle, wie z. B. Kupfer, Zink oder Silber hinzugefügt.

Wissenswert:
Je mehr Fremdmetalle hinzugefügt werden, desto robuster sind die Goldtrauringe.
Es gibt Gold-Eheringe in den verschiedensten Legierungen zu kaufen, wie z. B. 333er Gold, 376er Gold, 585er Gold, 750er Gold.
Handelt es sich um einen 333er Gold-Ehering, besteht der Trauring zu 333 Teilen aus Gold. Bei den restlichen 667 Teilen handelt es sich um Fremdmetalle.

Gold

Gold ist die klassische Wahl bei Eheringen. Über die Jahre sind noch weitere Goldlegierungen, wie z. B. Rot- oder Weißgold, entstanden.

Wissenswert:
Für Rot- oder Rosegold wird Gold mit Kupfer in unterschiedlich hohen Anteilen legiert.
Für Weißgold wird eine spezielle Legierung aus Gold und Palladium bzw. Silber erstellt.

Gravur

Klassischerweise wird jeder Ehering unabhängig seines Materials mit einer Gravur im Inneren der Ringschiene veredelt. Meist handelt es sich dabei um den Namen des Partners und das Hochzeitsdatum. Moderne Brautpaare gehen aber noch weiter, sie lassen einen kurzen Slogan einen kurzen Spruch in ihre Trauringe eingravieren.

Tipp: Kaufen Sie bei diene-ringe.de ihre Trauringe, können sie ihre Ringe komplett kostenfrei gravieren lassen. Damit wir unseren Gravur-Auftrag fachgerecht durchführen können, müssen Sie uns nur noch die gewünschte Schriftart und den Text mitteilen.

Größe der Trauringe

Damit ein Trauring angenehm zu tragen ist, muss die Ringgröße genau stimmen. Hinzukommt auch, dass bei bestimmten Edelmetallen die Größe der Eheringe nur schwer oder überhaupt nicht nachträglich geändert werden kann.

Tipp: Abhängig von der Tageszeit und der Jahreszeit kann der Umfang der Finger variieren. Messen sie darum die Ringgröße mehrmals. Alternativ können sie die Größe eines Rings messen, den Sie öfters tragen. Natürlich können wir ihnen hierfür ein kostenloses Ringmaß schicken.

Hochzeit

Die Hochzeit, ein ganz besonderes Ereignis im Leben zweier Menschen. Darum wir das Brautpaar viel Zeit in die Auswahl der Hochzeitsaccessoires (z. B. Brautkleid, Hochzeitsanzug, Trauringe usw.) und in die Vorbereitung der Feier investieren.

Tipp: Gerade die Auswahl der Eheringe kann etwas länger dauern, darum solltet ihr spätestens ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Hochzeitstermin eure Hochzeitsringe aussuchen. Schließlich kann es etwas dauern, bis man Ringe findet, die beiden gefallen.

Individualität

Sie wollen keinen Ring von der Stange, sondern ein Unikat? Lassen Sie sich von uns ihre Trauringe individuell nach ihren Vorstellungen anfertigen. Neben einer hohen Verarbeitungsqualität steht für uns vor allem Nachhaltigkeit im Vordergrund. Für die Herstellung ihrer Ringe verwenden wir Altgold, dessen Mengen Sie durch Bruchgold, das Sie noch Zuhause haben, ergänzen können.

Jubiläum

Von der grünen Hochzeit über die Baumwollhochzeit zur Kristall-, Silbernen und Goldenen Hochzeit, im Laufe eines Ehelebens gibt es verschiedene Hochzeitsjubiläums zu feiern. Besondere Anlässe bei denen Sie Ihre Partnerin mit einem ganz besonderen Schmuckstück (z. B. Memoire Ring) würdigen können. Hat ihre Liebste bereits einen Erinnerungsring, ist ein erreichtes Hochzeitsjubiläum eine gute Gelegenheit, um den Ring mit einem weiteren Edelstein zu erweitern.

Karat

Karat wurde früher als Maßeinheit verwendet, um den Feingoldanteil eines Schmuckstücks anzugeben. Dabei entsprechen 24 Karat dem heutigen 999er Gold.

Achtung, da Trauringe üblicherweise lange halten sollten, ist es sinnvoll darauf zu achten, dass der Feingold-Anteil möglichst niedrig ist. Je weniger Feingold, desto robuster das Goldschmuckstück. Gold ist nämlich von Natur aus in reiner Form sehr weich.

Legierung

Von einer Legierung wird gesprochen, wenn zwei Edelmetalle miteinander vereint (legiert) wurden.

Wissenswert:
Wird ein Edelmetall mit anderen Metallen legiert, werden nicht nur dessen Aussehen (Stichwort: Rot- und Weißgold), sondern auch dessen Eigenschaften (Härte/Bearbeitbarkeit) verändert.
Je höher der Feingoldanteil, desto wertvoller das Schmuckstück. Bei einer Legierung wird von 1000 Teilen ausgegangen. Handelt es sich um einen 333er Weißgold Ring besteht er zu 333 Teilen aus Feingold. Die restlichen Anteile sind Fremdmetalle.
Bei deine-ringe.de kannst Du Trauringe, Memoire Ringe und Verlobungsringe unterschiedlicher Legierungen zu attraktiven Preisen kaufen.

Memoire Ringe

Memoire Ringe – Von der Verlobung über die Hochzeit zum ersten Kind, für jedes besondere Ereignis kann der Ring um einen weiteren Edelstein erweitert werden. Einen symbolträchtigeren Ring werden sie in unserem Onlineshop garantiert nicht finden.

Wissenswert: Ein Memoire Ring wird von einem einzelnen Edelstein gekrönt. Dieser Edelsteinbesatz kann um weitere Steine ersetzt werden.

Merkliste

Du hast in unserem Onlineshop Verlobungsringe oder Trauringe gefunden, die dir gefallen, setze Sie doch auf die Merkliste, um die Ringe schnell wieder zu finden, wenn du dazu die Meinung deiner Freunde und Bekannte einholen willst.

Nachhaltigkeit

Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden in der heutigen Zeit besonders großgeschrieben. Wer wirklich aktiv dazu beitragen will, die Umwelt nicht unnötig zu belasten, sollte beim Trauringkauf auf Folgendes achten:

  • Verwendet das Unternehmen für die Gestaltung der Eheringe und Verlobungsringe Alt- bzw. Bruchgold? Wird nämlich „Altgold“ wiederaufbereitet, eingeschmolzen und zu neuen Schmuckstücken verarbeitet, ist das nämlich weniger belastend für die Umwelt als das Schürfen nach neuem Gold und den späteren Transport nach Europa. Was hier allein an Trinkwasser in Regionen verschwendet wird, die sowieso wenig Wasser zur Verfügung haben, darüber mögen wir überhaupt nicht nachdenken. Darum empfehlen wir unseren Kunden ihren Schmuck von diesen Marken zu kaufen, die Gold recyceln.
  • Stammen die verwendeten Edelsteine aus konfliktfreien Quellen? Ist die Antwort „Ja“, ist davon auszugehen, dass bei der Förderung der Edelsteine die Ressource Mensch gewürdigt und die Umwelt nicht unnötig belastet wurde.

Oberfläche

Kombinationen von Oberflächendesigns gibt es viele, wie dir das Angebot unseres Onlineshops garantiert bestätigt. Um dir die Auswahl zu vereinfachen, haben wir für dich die bekanntesten drei Oberflächendesigns zusammengefasst.

  • Poliert: Mittels eines mechanischen Verfahrens wird die Ringoberfläche aufpoliert, um den natürlichen Glanz des verwendeten Edelmetalls hervorzuheben. Auf polierten Ringschienen kommt das Strahlen und Funkeln von Diamanten besonders gut zur Geltung.
  • Mattiert: Bei mattierten Ringen wurden die Ringoberfläche auf chemischen oder mechanischen Weg aufgeraut. Ringe mit mattierter Oberfläche zeigen bezüglich der eingearbeiteten Edelsteine einen atemberaubend schönen Kontrast. Ein angenehmer Nebeneffekt auf Ringen mit mattierter Oberfläche fallen Tragespuren in Form von Kratzern nicht so auf.
  • Gehämmert: Wer sich für gehämmerte Trauringe entscheidet, kauft praktisch Unikate, denn jede Ringoberfläche wird hier aufwendig per Hand bearbeitet.
    Wissenswert: Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Oberflächendesigns, die für die Kreation der von uns angebotenen Ringe angewendet wurde.

Palladium

Palladium gehört zur Platingruppe und punktet nicht nur durch seine Optik, sondern auch durch erstklassige Eigenschaften. So ist Palladium äußerst langlebig, da es nicht korrodiert. Auch zu Farbveränderungen wird es bei dem metallisch-weißlich schimmernden Edelmetall garantiert nicht kommen.

Pave

„Pave” im Bezug auf Ringe heißt, dass die Ringoberfläche viele kleine Edelsteine in die Ringoberfläche eingearbeitet hat. Hier ist ein Edelstein an den anderen gereiht, fast wie auf einer gepflasterten Straße.

Pflege

Tragt ihr eure Eheringe täglich, wird das nicht spurlos an diesen vorbeigehen. Kleine Kerben oder Kratzer lassen sich nun mal unabhängig vom Alltag und Material einfach nicht vermeiden. Nehmen die Tragespuren überhand, können Sie die Ringe in direkt bei uns vorbeibringen. Wir arbeiten ihre Trauringe fachgerecht auf und sie sehen so schön wie am ersten Tag aus.

Platin

Das weiß-metallisch glänzende Platin ist extrem robust und kann höchsten Beanspruchungen standhalten. Das perfekte Ausgangsmaterial, um mit Platin-Trauringen eure Ja-Wort zu besiegeln. Warum? Platin verliert niemals seinen Glanz, zeigt keinerlei Abrieb und wird niemals seine Form verlieren.

Rhodium

Bei Rhodium handelt es sich um ein sogenanntes Platin-Nebenmetall. Aus ihm wird zwar kein Schmuck hergestellt, es wird aber dazu verwendet, helle Edelmetalle, wie z. B. Weißgold, Palladium oder Platin zu versiegeln (rhodinieren), um deren Eigenfarbe zu verstärken. Eine Beschichtung mit Rhodium ist relativ robust, kann sich mit der Zeit aber abnutzen. Wer will, kann die Ringe so lassen. Es ist aber auch eine Erneuerung der Rhodium-Schicht möglich.

Rotgold

Rotgold hat einen warmen intensiven Rotton, trotzdem ist es nichts anderes als eine Goldlegierung. Hier wurde klassisches Gelbgold mit rotem Kupfer zu einer Legierung vereint. Je nach dem wie hoch der Goldanteil ist, gibt es Rotgold-Schmuck und Trauringe in verschiedenen Legierungen zu kaufen (z. B. 333er Rotgold, 585er Rotgold oder 750er Rotgold).

Wissenswert: In die Kategorie Rotgold fällt auch die Goldlegierung „Rosegold“. Hier ist die rote Farbgebung allerdings nicht so intensiv

Ring

Der Ring als Zeichen der Zusammengehörigkeit spielt bereits seit der Antike eine wichtige Rolle. Damals wurde er aber nur von Frauen getragen. Er signalisierte, dass der Bräutigam die Mitgift für seine Zukünftige bereits erhalten hat. Es sollte einige Jahre dauern, bis der Ringe-Tausch ein fester Bestandteil der kirchlichen Trauungszeremonie wurde. Heute sind Trauringe mehr als nur ein Symbol für Zusammengehörigkeit, sondern ein Zeichen für ewige Liebe. Kaufen Sie in unserem Onlineshop Trauringe, die Ihnen gerecht werden.

Stil

Der persönliche Stil ist entscheidend bei der Wahl der richtigen Trauringe. Ob eher mädchenhaft, verspielt und fantasievoll, dynamisch und sportlich oder doch elegant, wir führen für jede Stilrichtung die passenden Trauringe.

Solitär-Ring

Solitär-Ringe sind die klassischen Verlobungsringe. Diese Art Ring wird nur von einem einzelnen großen Diamanten geziert und ist vor allem in Amerika äußerst beliebt.

Wissenswert: Solitärringe sind eine gute Wahl, wenn der Verlobungsring nach der Hochzeit nicht im Schmuckkästchen verschwinden soll.

Tantal

Das schiefergraue Übergangsmetall ist eines der härtesten Schmuckmetalle in der Trauringherstellung. Es ist äußerst selten und daher etwas teurerer als Eheringe aus klassischen Edelmetallen, wie Gelbgold, Silber oder Rotgold. Doch die technischen Eigenschaften von Tantal machen den Kauf solcher Trauringe zu einer lohnenden Investition. So sind Tantal Eheringe extrem robust und zu 100 % hautverträglich. Aufgrund der sehr dunklen Farbgebung des Metalls werden die daraus hergestellten Schmuckstücke meist mit farbigen Schmucksteinen verziert, was einen einmaligen Farbkontrast verspricht. Interessant zu wissen ist, dass Tantal ebenfalls zu hundert Prozent resistent gegen Säuren ist.

Achtung, Tantal ist zwar sehr robust, trotzdem kann sich die Oberfläche des Metalls über die Jahre verändern – Stichwort: Patina. Diese Patina ist es, die Tantal Schmuck einen einmaligen Charakter verleiht.

Tragekomfort

Eheringe werden üblicherweise konstant getragen. Darum ist es beim Kauf auch so extrem wichtig, auf den Tragekomfort der Ringe zu achten. Die Eheringe müssen perfekt zur Anatomie des Fingers passen.

Tricolor

Bei Tricolor-Eheringen wurden drei verschiedene Edelmetalle miteinander kombiniert (z. B. Weißgold-Rotgold-Gelbgold) und sorgen so für einen interessanten farblichen Kontrast.

Verlobung

In der Vergangenheit war eine Verlobung rechtlich bindend. Sollte diese aufgelöst werden, konnte die sitzengelassene Braut ihren ex sogar auf Schadensersatz verklagen. Heute ist eine Verlobung nicht mehr als nur symbolischer Akt für eine baldige Hochzeit. Damals wie auch heute überreicht der männliche Part seiner Liebsten einen Verlobungsring. Manche modernen Liebespaare entscheiden sich in der heutigen Zeit gegen den Brauch des Verlobungsringes. Sie wollen Partnerringe tragen, um beide nach außen ihre Zusammengehörigkeit zu zeigen.

Vorsteckring/Beisteckring

Bei einem Vorteckring/Beisteckring handelt es sich um einen schmalen und kunstvoll gestalteten Ring, der in der Regel mit einem zweiten, meist breiteren Ring getragen wird.

Wissenswert: Der Vorsteckring wird oft als Verlobungsring getragen, um später mit dem Ehering zu einem „Ganzen zu verschmelzen“. Eine derartige Symbolik kann man wirklich als herzergreifend bezeichnen. Vorher allein, dann verbunden (die Verlobung) und später endlich für immer zusammen (verheiratet).

Weißgold

Bei Weißgold handelt es sich um klassisches Gelbgold, das mit Palladium oder Silber legiert wurden, wodurch die typisch gelbgoldene Farbe des Edelmetalls verschwindet. Meist werden Weißgold-Trauringe noch mit einer Rhodium-Schicht überzogen, damit die Ringe robuster sind und bezüglich ihrer Farbgebung noch heller/weißer wirken.

Achtung, die Rhodium-Schicht nutzt sich mit der Zeit ab. Das ist aber kein Problem, da sie erneuert werden kann. Manche Paare wollen diesen Service aber nicht in Anspruch nehmen, da ihnen die typisch gelblich schimmernde Eigenfarbe von Weißgold viel besser gefällt.

Zirkonia

Optisch sind Zirkonia nur schwer von Brillanten (Diamanten, die mit einer speziellen Technik bearbeitet wurden) zu unterscheiden. Bezüglich der Eigenschaften gibt es aber deutlich unterschiede wahrzunehmen. So sind Zirkonia nicht so stabil und deutlich günstiger im Preis. Des Weiteren handelt es sich bei Zirkonia um künstlich hergestellte Edelsteine.